Das Allgäu

Mein Beruf (nicht der des Fotografen) führt mich regelmäßig in wunderschöne Gegenden meines Heimatlandes.Unter anderem habe ich die Möglichkeit im Allgäu zu arbeiten, wofür ich sehr dankbar bin.

 

Das Allgäu ist ein mit den Alpen verbundener Landschaftsname mit kulturellen und sprachlichen Eigenheiten. Häufig wird das Allgäu auch als Region bezeichnet.

Es lässt sich geografisch nicht genau eingrenzen, besteht aber in alle Fälle aus dem südlichsten Endteil des bayerischen Regierungsbezirks Schwaben.

 

Da ich natürlich auch hier nur begrenzt Zeit zum Fotografieren habe beschränkt sich meine Gallerie auf einige wenige markante und mit Sicherheit auch bekannte Regionen und Sehenswürdigkeiten.

Ich hoffe, es kommen auch hier in der nächsten Zeit noch ein paar dazu.

 

 

 

 

Neuschwanstein und Hohenschwangau

 

Diese Region ist mit Sicherheit die bekannteste im Allgäu weltweit. Ein Schloß gebettet in eine wunderschöne Berglandschaft. Als wäre es einem Märchenbuch entsprungen.

 

Das ist garnicht so weit hergeholt, denn Neuschwanstein diente vielen Verfilmungen als Vorlage und ist der Inbegriff des Märchenschlosses. So hat sich auch Walt Disney beim Design des Cinderella Schlosses an diesem Bauwerk orientiert. .

 

Diese Aufnahmen hier entstanden nicht von der meist üblichen Position. Für die bin ich eine Abfahrtsskipiste empor gekraxelt um mit dem Schloss auf Augenhöhe zu kommen.

 

Auf einem der Fotos ist die Kirche St. Coloman zu sehen, die sich unweit des Schlosses befindet.

 

Alpsee bei Immenstadt:


Der Große Alpsee ist ein etwa 2,5 km² großer Natursee in den nördlichen Allgäuer Alpen mit einem Umfang von 8,1 km im westlichen Stadtgebiet von Immenstadt im Allgäu im schwäbischen Landkreis Oberallgäu in Bayern.


Auf den ersten beiden Bildern sieht man die Berge um den bekannten Ort Oberstdorf. Dieser Region widme ich mich als nächstes.


Der Aufstieg an diesen Punkt ist nicht ohne. Die Strecke ist zwar gut ausgebaut, doch ist man ein bis zwei Stunden unterwegs und das immer bergauf. An diesem Tag ist mir bewusst geworden, dass der einzige Nachteil von Bergen ist, dass sie immer ganz schön weit oben sind. 



Trettachtal und Gerstruben:

 

Das Trettachtal liegt in den Allgäuer Alpen südlich von Oberstdorf. Es wird von westlicher Seite von den Bergen Trettachspitze, Wildengundkopf, Schmalhorn, Wildgundkopf und Himmelschrofen und auf östlicher Seite von den Bergen Kratzer, Fürschießer, Kegelkopf, Riefenkopf, Schattenberg und Rubihorn eingerahmt. Die Trettachspitze ist der Berg, der auf den ersten beiden Fotos zu sehen ist.

 

In einem Nebental, dem Diitersbachtal befindet sich eine der am höchsten gelegenen Ortschaften in Deutschland, Gertruben. Sie liegt auf 1155 m und besteht aus einigen wenigen Häusern aus dem 15. und 16. Jahrhundert. Sehr sehenswert.

 

 

Eistobel:

 

Dies ist einer der größten Wasserfälle im Naturschutzgebiet Eistobel im Allgäu. Hier fällt das Wasser des Oberen Argen auf einer Strecke von etwa 3 km in mehreren Kaskaden insgesamt 70 m in die Tiefe. Eingerahmt wird das ganze von bis zu 130 m hohen Felswänden.

 

Hier findet man einen wunderschöner Ort zum Wandern oder auch nur zum Entspannen. Wenn man die Natur und die Rühe (abgesehen vom Rauschen des Wassers) wirklich genießen will, empfehle ich allerdings sehr früh hier zu sein, denn das Tal gehört zu den beliebtesten Ausfluszielen der Umgebung.

 

Wie der Name schon vermuten lässt, soll dieser Ort im Winter ganz besonders faszinierend sein, vielleicht schaffe ich es ja mal in der Zeit hier her.

 

 

 

Die berühmten Bergbewohner:

 

Eins darf im Allgäu auf keinem Fall fehlen, und das sind die berühmten braunen Kühe mit den großen Glocken um den Hals. Sie sieht und hört man hier wirklich immer und überall.

Fortsetzung folgt --- mit Sicherheit ;-) !